Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen im Birkenfelder Land
Veranstaltungen in der Gemeinde Nonnweiler
Veranstaltungen in der Gemeinde Nohfelden

Jeder stirbt für sich allein

Idar-Oberstein

So., 17. März 2019

Beschreibung

JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada Co-Produktion der Schauspielbühnen in Stuttgart, Altes Schauspielhaus und des EURO-STUDIO LandgrafRegisseur Volkmar Kamm erzählt mit viel Fingerspitzengefühl die Geschichte des Ehepaars Quangel, das unter dem NS Regime zum Widerstand aufruft: Werkmeister Otto Quangel und seine Frau Anna führen in Berlin ein ruhiges, unauffälliges Leben. Als jedoch ihr einziger Sohn 1940 an der Front fällt, beschließt Otto, etwas gegen das NS-Regime zu tun. Unterstützt von Anna schreibt er Postkarten mit regimekritischen Aufrufen und legt diese in Treppenhäusern der Stadt aus – immer in der Hoffnung, in den Köpfen seiner Mitmenschen etwas bewirken zu können. Umgeben von überzeugten Nationalsozialisten, Karrieristen, Opportunisten, Kleinkriminellen und Menschen, die sich aus Angst vor Konsequenzen dem staatlichen Druck anpassen, ist dies ein ebenso riskantes wie wenig erfolgversprechendes Unternehmen, denn die Karten werden gefunden und bei der Polizei abgegeben. Kommissar Escherich übernimmt die Ermittlungen in diesem Fall, der sich als schwieriger als erwartet erweist. Gedrängt von seinem Vorgesetzten gerät Escherich immer mehr unter Druck. Er muss endlich Ergebnisse präsentieren… Dieses Berliner Hinterhofdrama erinnert an ein Paar, das es wirklich gab und erzählt von Fanatismus und Gewalt, von Mut und Widerstand und einer großen Liebesbeziehung. Das Stück ist anrührend, kraftvoll, spannend und beeindruckend inszeniert, es zeigt in nuancierten Momentaufnahmen die Charaktere und Motivationen der Denunzianten, Opfer, Mitläufer, Spitzel und überzeugten Nazis. Darsteller: Hellena Büttner, Peter Brause, Katrin Reuter, Julian Bayer, Aki Touginnidis, Armin Jung, Ralf Grobel, Markus Angenvorth, Uwe-Peter Spinner und Volker Jeck Regie: Volkmar Kramm Aufführung des Jahres 2015 Ausgezeichnet mit dem Inthega Preis Hellena Büttner wird zur Schauspielerin des Jahres gekürt PreiseKat.    VVK / erm.       Abendkasse / erm.   1    25,20 € / 19,45 €      27,00 € / 22,00 €   2    21,65 € / 16,15 €      23,00 € / 18,00 €   3    18,35 € / 12,85 €      20,00 € / 15,00 €

Kontakt

Stadttheater

Wilhelmstraße 22
55743 Idar-Oberstein


Datum

2019-03-17 bis 2019-03-17

Veranstaltungsort

Stadttheater